Sonntag, 17. Juli 2016

#147: BenRiach 17 Jahre Solstice - Heavily Peated Port Wood Finish





BenRiach. 17 Jahre. Port Wood. Heavily Peated.
Das klingt nach einer Rezeptur ganz nach meinem Geschmack! Als Nachfolger des 15-jährigen Solstice, der ebenfalls stark rauchig und mit Portwein-Finish daherkam läuft nun leider auch der 17er schon wieder aus und wird langsam aber sicher teurer und seltener...


Farbe
Helle Kastanie

Nase
Trockener Holzrauch, dunkle Süße und schwere Portweinnoten sind sofort da und eng miteinander verwoben. Der Rauch ist holzig und auch einige Kräuter werden in die Glut gelegt, für mich unverwechselbar BenRiach. Nach und nach wird der Rauch phenolischer und gibt gleichzeitig die dahinter liegenden Aromen frei. Himbeeren, schwarze Johannisbeeren, Pfirsiche - natürlich alle geröstet. Gesalzene Erdnüsse und eine gewisse Erdigkeit. Der Alkohol ist perfekt eingebunden.

Geschmack
Heftiger Antritt, im positiven Sinne ungehobelt. Gegrillter Speck, viel Rauch und wieder die eher säuerlichen Beeren. Für mich gibt die Himbeere auch im Geschmack den Ton an. Auch ein wenig Orangenschale ist dabei. Dann wird herbal und zartbitter, die für mich so typischen BenRiach Kräuterbonbons sind da. Auch ein wenig Eichentannine prickeln auf der Zunge, ist aber nicht wirklich intensiv. Die Port-Fässer sind vermutlich schonmal zuvor mit Whisky befüllt gewesen.

Finish
 Lang, warm und intensiv. Holzrauch, Aschenbecher, Zigarre und schwarzer Pfeffer. Gleichzeitig findet aber auch die Süße und die weinigen, säuerlichen Beerennoten einen Weg durch den Rauch und grüßen ein letztes Mal...

Fazit
Sehr komplex, vielseitig und eng verwoben - der BenRiach Solstice 17 Jahre macht richtig Spaß. Die Alkoholstärke von 50% ABV gibt ihm sehr viel Kraft, ohne ihn aber zu heftig werden zu lassen. Wäre der Rauch nicht so holzig-kräuterig (<3 BenRiach!) würde er glatt nach Islay passen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen